Saratiba

Mit der fortschrittlichsten Software für onkologische Behandlungen gestalten wir die medizinische Zukunft.

Ein leistungsstarkes Team für leistungsstarke Software

Saratiba wird von vier spezialisierten Partnern gemeinsam entwickelt. Im Rahmen des von Bund und Ländern geförderten K1-Zentrums Oncotyrol wurden von den Projektpartnern die Grundlagen und Voraussetzungen für ein onkologisches Decision Support System (DSS) evaluiert. Aufbauend auf diesen Forschungen wurde eine webbasierte Software entwickelt, die Ärztinnen und Ärzte von der Erstvisite bis hin zur Nachsorge unterstützt.

Oncotyrol - Center for Personalized Cancer Medicine GmbH

Oncotyrol ist der österreichische Ansprechpartner für transnationale Forschung in personalisierter Krebsmedizin. Das Forschungszentrum fungiert als Schnittstelle zwischen öffentlichen Forschungseinrichtungen, Kliniken und der Privatwirtschaft. Ziel ist die beschleunigte Entwicklung und Evaluierung von personalisierten Krebstherapien, Diagnostika und IT-Lösungen.

Oncotyrol wird im Rahmen des Strukturprogramms COMET – Competence Centers for Excellent Technologies durch die österreichischen Bundesministerien für Technologie (BMVIT) und Wirtschaft (BMWFJ) und durch die Bundesländer Tirol und Salzburg als K1-Zentrum gefördert.

Forschungsprojekte:  21 Projekte, darunter Saratiba
Kooperationen: 13 wissenschaftliche und 35 Unternehmenspartner
Fördervolumen:  30 Mio. EUR (07.2008 – 06.2015)

Evaluation Software Development (ESD)

Die Firma ESD entwickelt Software für die standardisierte elektronische Erfassung, Sammlung und Aufbereitung medizinischer und psychosozialer Daten.

CHES (Computer-based Health Evaluation System) wird als Modul in Saratiba integriert und bietet PatientInnen die Möglichkeit standardisierte Fragebögen eigenständig elektronisch auszufüllen. Dadurch können PROs (Patient-Reported Outcome) in die Therapieplanung und –umsetzung einbezogen werden. Die erhobenen Daten sind unmittelbar abrufbar und können in einem Endbericht zu verschiedenen Symptombereichen zusammengefasst werden.

Forschungsprojekte:20
Kooperationspartner:16 in Österreich, Deutschland, Schweiz, England und Kanada

Südtiroler Sanitätsbetrieb

Durch den Sanitätsbetrieb werden die sieben Südtiroler Krankenhäuser unter eine gemeinsame Verwaltung gestellt. Dadurch soll eine flächendeckende, qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der öffentlichen Hand garantiert werden.

Im Forschungsprojekt Saratiba sind vor allem die Ärztinnen und Ärzte der hämato-onkologischen Tagesambulanz des Krankenhauses Franz Tappeiner in Meran involviert. Durch die enge Kooperation  werden sowohl neuste Erkenntnisse der onkologischen Behandlung wie auch Erfahrungen des Behandlungsalltages in die Produktentwicklung einbezogen.

World-Direct

World-Direct entwickelt umfassende Business-Lösungen, Internetapplikationen und Produkte für mittelständische und große Unternehmen. Mit unserem Mutterkonzern, der A1 Telekom Austria AG, können wir unseren Kunden die Zuverlässigkeit und Stärke eines großen österreichischen Unternehmens bieten. Zugleich sind und bleiben wir Spezialisten, die sich ihre Flexibilität bewahren und mit Innovationsgeist nach neuen Lösungen suchen.

Seit 2001 konnte World-Direct über 750 erfolgreiche Business-Projekte in den Kernkompetenzbereichen Microsoft Dynamics CRM, Microsoft .NET Individualentwicklung, Content Management Systems, IP-Telefonie, Microsoft SharePoint und IKT-Serviceportalen für Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen umsetzen.

Im medizinischen Umfeld konnte World-Direct seit 2009 schon wichtige Erfahrungen sammeln und erfolgreiche Projekte umsetzen.